0:3 Niederlage gegen Waldviertel für UVC Ried

Der UVC Weberzeile Ried im Innkreis muss die Setzrunde leider ohne Punkte beenden. Das Spiel der Rieder war aber extrem stark und die Innviertler schrammten nur knapp an einem Satzerfolg vorbei. Coach Dominik Kefer hat das Team gut eingestellt und vor allem die ersten beiden Sätze waren hart umkämpft.

„Waldviertel hat heute in den entscheidenden Phasen überlegt und routiniert gespielt. Wir konnten zwar in den ersten beiden Durchgängen mithalten, haben aber zum Schluss jeweils den Satz hergegeben. Jetzt konzentrieren wir uns voll und ganz auf das Viertelfinale in Amstetten“, so der Zuspieler der Rieder, Fabian Kriener.

Roman Lutz ergänzt: „Am 21. Februar spielen wir in Amstetten und am 26. Februar zu Hause. Wir unternehmen alles um auswärts und auch dahoam im Innviertel eine volle Halle zu bekommen. Die Fanfahrt ist organisiert und wir werden außerdem alle Schulen im Raum Ried einladen. Die Hallen sollen beben!“

Resultat: 23:25; 27:29; 17:25

Nächstes Spiel zu Hause: 26. Februar um 19:00 Uhr in der Messehalle 18

Das könnte Dich auch interessieren …