Diesen Sonntag war der UVC Weberzeile auswärts zu Gast bei den  Waldviertlern in Zwettl. Der spannende Volleyballabend wurde dann mit fünf gespielten Sätzen unerwartet zum Krimi! 

Im ersten Satz gelang es den Riedern gleich von Beginn einen Punktevorsprung zu erspielen. Dieser wurde mit starken Angriffen auch gehalten und der UVC gewann diesen Satz dann auch mit 25:20. 

Im zweiten Satz fanden die Rieder schwer ins Spiel durch die starke Annahme- und Angriffsleistung der Waldviertler. In diesem Satz musste sich der UVC mit 15:25 geschlagen geben. 

Im dritten Satz waren hingegen die Rieder wieder am Zug und zeigten was sie können. Starke Services, starke Angriffe und lange Ballwechsel beschreiben diesen Satz am besten. Dieser Satz ging am Ende in die Tasche der Rieder mit einem Ergebnis von 25:14. 

Anders spielte es sich im vierten Satz ab wo die Waldviertler dominierten und diesen Satz mit 25:10 gewannen. Durch den Ausgleich stand es nun 2:2 in Sätzen. 

Im allesentscheidenden letzten Satz war es zu Beginn sehr ausgeglichen. Durch einige Angriffsfehler der Rieder konnte sich die Waldviertler aber deutlich absetzen und 15:7 gewinnen. 

„Trotz der Niederlage sind wir vollkommen zufrieden da wir erneut zeigen konnten das wir ganz oben mitspielen können. Jetzt heißt es diese Kraft für die anstehenden Heimspiele mitzunehmen,“ so der Trainer Dominik Kefer.

  • 2016 Macron Logo Neg
  • snb_149x75
  • Logo_martina_nenning_final
  • Casino Linz
  • HAK_HAS
  • bgdBORG-Logo
  • VKB Bank
  • Sportland Oberösterreich