ES IST GESCHAFFT! ASKÖ Linz-Steg steht im Finale der AVL Women. In Graz gewinnen die Linzerinnen mit 3:1 (25:19,25:22,17:25,25:13) und schaffen damit den erhofften zweiten Halbfinalerfolg. Linz-Steg steht damit als erster Finalist fest. Die Finalserie „Best-of-five“ startet am 6. April.

Trainer Roland Schwab: „War ein unglaublicher Kampf“

Riesig ist die Freude nach dem 3:1-Sieg in Graz. Gemeinsam mit den rund 20 angereisten Linzer Fans feiern die Linzerinnen im Sportpark Graz nach rund 100 Minuten den Finaleinzug. In einem spannenden Match bewahrt Linz-Steg die Nerven und setzt sich mit 3:1 durch. 
Satz 1 verläuft lange ausgeglichen. Erst im Finish können die Linzerinnen mit starken Services mehr Druck aufbauen und mit 25:19 gewinnen. Im zweiten Satz ein ähnliches Bild. Eine zwischenzeitliche Führung reicht den Linzerinnen nicht um sich entscheidend abzusetzen. Eine weitere Serviceserie bringt die Entscheidung. Im dritten Durchgang reißt den Linzerinnen total der Faden. Graz hat leichtes Spiel und verkürzt auf 1:2. Der vierte Satz beginnt wieder spannend. Dann kommt das Linzer Spiel wieder in Gang und es gelingt Druck aufzubauen. Den Grazerinnen unterlaufen nun zahlreiche Fehler während Linz-Steg jede Chance eiskalt verwertet. Mit 25:13 endet der vierte Satz klar zu Gunsten von Linz-Steg. 
Trainer Roland Schwab ordnet das Spiel als Auf und Ab ein: „In den ersten zwei Sätzen haben wir sehr wechselhaft gespielt und viele Chancen nicht genützt. Erst im Finish konnten wir entscheidend zulegen und damit knapp gewinnen. Im dritten Satz ist uns das dann auf den Kopf gefallen und Graz ist richtig ins Spiel gekommen. Im vierten Satz haben wir wieder zu unserer Service- und Blockstärke gefunden und Graz keine leichten Punkte erlaubt. Dann haben wir den Sack zugemacht. Es war ein unglaublicher Kampf, den wir trotz einer wechselhaften Leistung gewonnen haben. Das nehmen wir natürlich genauso mit und werden uns nach ein kleinen Verschnaufpause konzentriert auf die Finalserie vorbereiten.“ 
Diese startet am 6. April um 20.25 Uhr (ORF Sport+). Im Kampf um den ersten Meistertitel fehlen Linz-Steg nun noch drei Siege.

Austrian Volley League Women, Halbfinale (best-of-three)
Spiel 2
UVC Holding Graz – ASKÖ Linz-Steg 1:3 (19:25,22:25,25:17,13:25)
Maros 18, Lavin 13

Spiel 1
ASKÖ Linz-Steg – UVC Holding Graz (25:16,25:15,25:12)
Maros 12, Lavin & Kukucova je 11

  • 2016 Macron Logo Neg
  • snb_149x75
  • Logo_martina_nenning_final
  • Casino Linz
  • HAK_HAS
  • bgdBORG-Logo
  • VKB Bank
  • Sportland Oberösterreich