Am Freitag fand im Casino Linz die 7. Meisterfeier des OÖ Volleyball Verbandes statt. 270 VolleyballerInnen aus ganz Oberösterreich folgten der Einladung. Stargast des Abends war der OÖ Nationalteamspieler und Italien-Legionär Paul Buchegger.

OÖVV-Präsident Mairhofer: „Sind enorm stolz auf die Leistungen“
Schon zum siebten Mal fand im Casino Linz die Meisterfeier des OÖVV statt. Die Veranstaltung erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit. Mit rund 270 Gästen wurde die Rekordmarke des vergangenen Jahres nochmals gesprengt.
Für OÖVV-Präsident Christian Mairhofer war die Meisterfeier einmal mehr ein perfekter Abschluss einer aus OÖ-Sicht grandiosen Saison: „Die Veranstaltung ist wieder super gelaufen. Die OÖ VolleyballerInnen freuen sich Jahr für Jahr auf diesen feierlichen Abend und geben in der Meisterschaft alles, um dabei sein zu können.“
Der OÖ Volleyball Verband darf auch auf die erfolgreichste seiner 51-jährigen Geschichte zurückblicken: „Mit ASKÖ Linz-Steg und SG Prinz Brunnenbau Volleys Perg standen zwei Teams im Finale der Damen-Bundesliga, womit der Staatsmeistertitel erstmals nach OÖ ging. UVC Weberzeile Ried im Innkreis holte in der Herren-Bundesliga mit Rang vier ebenfalls ein Top-Resultat. Dazu werden die OÖ-Nationalteamspieler Paul Buchegger, Alex Berger und Philipp Kroiss erstmals an einer EM teilnehmen und sind mit ihren Klubs super unterwegs. Wir sind enorm stolz auf diese tollen Leistungen!“

Buchegger fiebert Nationalteamsommer entgegen
Wenige Tage vor dem Auftakt der Vorbereitung auf die EM-Saison ließ es sich Nationalteamspieler und Italien-Legionär Paul Buchegger nicht nehmen erstmals an der Meisterfeier teilzunehmen. Dem gebürtigen Pichlinger gelang mit Monza in dieser Saison zum zweiten Mal in seiner Karriere der Europacup-Finaleinzug. 2018 eroberte er mit Ravenna den Titel und wurde vom Europäischen Verband zum „Rookie of the year“ gekürt.
Nach einer Knieverletzung im Sommer 2018 arbeitete der 22-Jährige rund sechs Monate am Comeback. Seit Mitte Jänner geht er für Monza in der A1 wieder auf Punktejagd. Mit dem Nationalteam steht im September die EM-Teilnahme bevor. Ende Mai bestreiten die Herren bereits die European Silver League. „Dieses Jahr hat es terminlich endlich gepasst und ich muss sagen, dass der Abend genauso wie die vielen vergangenen Länderspiele in OÖ sehr speziell war. Man spürt die große Begeisterung im Land!“

Landesmeistertitel an Ried/Riedmark und Scharnstein/Eberstalzell
Mit den Damen der SG Prinz Brunnenbau Volleys Ried in der Riedmark sowie den Herren der SG Scharnstein/Eberstalzell setzten sich in der OÖ Landesliga in dieser Saison zwei Dauerbrenner durch. Im Mixed-Bewerb ging der Titel an Union Eberstalzell.

v.l.n.r.: FI Prof. Mag. Fritz Scherrer, OÖVV Meldereferent Harald Rotter, OÖVV-Kassier Joachim Binder, OÖVV-Landestrainer Florian Stangl, OÖVV-Pressereferentin Eva Freiberger, Teamspieler Paul Buchegger, Vize-Bürgermeisterin Karin Hörzing, OÖVV-Präsident Christian Mairhofer, OÖVV-Sportwartin Mag. Valerie Teufl, OÖVV-Athletiktrainer Christoph Hofer, ASKÖ OÖ Vertreter Gemeinderat Klaus Strigl, Mixed-Wettspielreferentin Michaela Brixel
Landesmeister Herren: SG Scharnstein/Eberstalzell
Landesmeister Damen: SG Prinz Brunnenbau Volleys Ried in der Riedmark
Sieger Mixed Gruppe A: Union Eberstalzell
  • 2016 Macron Logo Neg
  • snb_149x75
  • Logo_martina_nenning_final
  • Casino Linz
  • HAK_HAS
  • bgdBORG-Logo
  • VKB Bank
  • Sportland Oberösterreich