Erste internationale Erfahrungen für Beachteam Freiberger/Fink

Eva Freiberger und Viki Fink schlugen letztes Wochenende beim FIVB 1* Beachvolleyball Open in Baden auf, als 3.Österreichisches Team haben sie sich direkt für den Hauptbewerb qualifiziert.

Aufgrund der wenigen Turniere, die derzeit stattfinden, erinnerte die Setzliste aber eher an ein 4* oder 5* Turnier, denn Top Teams aus Deutschland, der Schweiz und Tschechien waren gemeldet. Somit hatte es das Beach-Union OÖ Duo in der Ersten Runde mit Hermannova/Slukova zu tun. Die Tschechinnen rangieren derzeit auf Platz 13 der Weltrangliste und haben bereits einige World Tour Siege zu Buche stehen. Für Eva und Viki hieß es also: frech aufspielen und man kann nur gewinnen.

Der Druck des Tschechischen Top Teams war aber enorm, somit mussten sich Freiberger/Fink klar 2:0 geschlagen geben.

Foto: Baden Open

In der KO-Runde ging es gegen ein Italienisches, rein Linkshänder – Team. Weit unter den eigenen Erwartungen und zu verhalten fanden Eva Freiberger und Viki Fink nie in ihr Spiel und mussten auch hier eine klare Niederlage hinnehmen.

„Mit unserer Leistung sind wir nicht zufrieden, aber alleine hier dabei gewesen zu sein ist schon megacool – wir fokussieren uns jetzt auf die Staatsmeisterschaften, die bereits ab nächsten Freitag ebenfalls hier stattfinden werden, da wollen wirs definitiv besser machen.“, so Eva Freiberger und Viktoria Fink.

Das könnte Dich auch interessieren …