Linz-Steg holt 17. Sieg und gewinnt Grunddurchgang

ASKÖ Linz-Steg wird am Samstag der Favoritenrolle gerecht und besiegen die PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg mit 3:1 (25:19,25:21,22:25,25:8). Linz-Steg beendet den Grunddurchgang damit am ersten Platz und behalten den Drei-Punkte-Vorsprung auf Graz. Nächstes Highlight für die Linzerinnen ist das Europacup-Heimspiel gegen die Millionentruppe von Turkish Airlines Istanbul am 20. Februar.

Trainer Schwab: „Sieg war hochverdient“

Linz-Steg lässt sich im letzten Spiel auf keine Rechenspiele ein und besiegt die Gäste Mozartstadt mit 3:1. Während die Linzerinnen über den 17. Saisonsieg jubeln, verpassen die Salzburgerinnen durch die Niederlage und den gleichzeitigen Punktgewinn von TI-Volley Platz 6 und die Playoffs.

Die Linzerinnen haben Satz eins und zwei weitestgehend im Griff und lassen die Gäste kaum ins Spiel kommen. Angeführt von Topscorerin und Kapitänin Niki Maros geht Linz-Steg mit 2:0 in Führung. Im dritten Durchgang läuft bis zum Stand von 7:1 ebenfalls alles in Richtung der Linzerinnen. Danach reißt jedoch im Linzer Spiel der Faden und Salzburg findet zurück. Linz-Steg gelingt es nicht mehr den Satzverlust zu verhindern. Im vierten Satz machen es die Linzerinnen jedoch besser und nützen den neuerlich Vorsprung zum klaren 25:8-Satzgewinn. Für Linz-Steg ist es der 17- Saisonsieg im 18. Match. Platz 1 im Grunddurchgang bleibt damit in Linz. Der erste Verfolger und zweite direkte Halbfinalist ist Graz. Trainer Roland Schwab bilanziert zufrieden: „Der Sieg war heute hochverdient. Im dritten Satz haben wir die Führung leider noch aus der Hand gegeben, sind aber dafür im vierten Durchgang sofort wieder gut zurückgekommen. 17 Siege sind eine stolze Bilanz. Jetzt geht es aber wieder bei Null los. Wir werden uns gut auf die Playoffs bzw. Das Cup Final Four vorbereiten und dort mit voller Energie angreifen!“

Fotos: Linz-Steg jubelt über Platz 1im Grunddurchgang 

DenizBank AG Volley League Women, 18. Runde
Samstag, 8. Februar 2020ASKÖ Linz-Steg – PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg 3:1 (25:19,25:21,22:25,25:8)Maros 23, Spasojevic 19


Terminausblick:
Donnerstag, 20. Februar, CEV Challenge Cup 1/4-Finale ASKÖ Linz-Steg – THY ISTANBUL, 19.00 Uhr
Samstag, 29. Februar, Austrian Volley Cup 1/2-Finale ASKÖ Linz-Steg – ATSC Wildcats Klagenfurt, 14.00 Uhr (Graz)
Bei 1/2-Finalsieg: Sonntag, 1. März, Austrian Volley Cup Finale, 17.55 (Graz)
Vorraussichtlich 4. März, CEV Challenge Cup 1/4-Finale THY ISTANBUL – ASKÖ Linz-Steg14./15. März, 1. Halbfinale DenizBank AG Volley League Women

Das könnte Dich auch interessieren …