Platz 2 für Beachteam Freiberger/Fink in Wolfsberg

Die Leistungskurve zeigt beim Beach-Union OÖ Beachteam Freiberger/Fink weiter nach oben: am Wochenende konnten sie sich den starken 2.Platz beim PRO80 Turnier in Wolfsberg sichern.

Gespielt wurde an nur einem Tag mit zwölf Teams. Im ersten Spiel des Tages hatten Eva und Viki noch etwas Startschwierigkeiten, konnten sich aber am Ende doch gegen Schmerlaib/Werbik durchsetzen. Im zweiten Spiel ging es gegen die Grazer Routiniers Beinsen/Dumphart – mit einem stabilen eigenen Spiel und druckvollem Service entschied Freiberger/Fink das Spiel klar 2:0 für sich und sicherten sich den Einzug ins Viertelfinale.

Ums Semifinale musste das Beach-Union OÖ Team gegen Elsner/Pfau ran – die machten mit ihren langen Service viel Druck, dem Eva Freiberger und Viki Fink aber standhielten und sich mit einem weiteren 2:0 Erfolg ins Halbfinale spielten.

Gegen das junge Kärntner Duo Trailovic/Rabitsch hatten Eva und Viki besonders in Satz eins zu kämpfen, durch starke Aktionen am Block und mit doch etwas mehr Abgebrühtheit fixierten die Beiden dann doch mit einem 2:0 Erfolg den Einzug ins Finale.

Dort, im 5.Spiel des Tages, wartete ein altbekannter Gegner: Almer/Wiesmeyr, gegen sich Freiberger/Fink vor ein paar Wochen im Champions Cup klar geschlagen geben mussten. In einem heiß umkämpften Spiel, mit vielen langen Ballwechseln gingen am Ende knapp aber doch die erfahreneren Almer/Wiesmeyr als Sieger vom Platz. Über Platz zwei können sich Eva und Viki mit einer klaren Leistungssteigerung dennoch sehr freuen: „Halbfinale war unser Ziel, am Ende ists Silber geworden, wir können also sehr zufrieden mit unserer Leistung sein. Wir haben enorm viel Spaß und man merkt, dass wir uns von Spiel zu Spiel steigern.“

Foto: privat

Nächste Woche geht’s bereits beim PRO120 in Innsbruck weiter.

Das könnte Dich auch interessieren …