Silber beim PRO160 in St.Johann für Freiberger/Fink

Nach Gold in Wien holen sich die Beach-Union OÖ Girls Eva Freiberger und Viki Fink die Silbermedaille beim letzten PRO160 der Saison in St.Johann.

Der Turnierauftakt lief für die Beiden allerdings alles andere als optimal: nach einem Freilos im ersten Gruppenspiel mussten sich Eva und Viki in einem umkämpften 3-Satz Spiel gegen Poszmikova/Wiesmeyr (SVK/AUT) geschlagen geben und somit in die Zwischenrunde um sich fürs Viertelfinale zu qualifizieren.

Samstagmorgen ließen Freiberger/Fink ihren Gegnerinnen de Meersmann/Bartenbach wenig Chancen und zogen mit einem souveränen 2:0 Sieg ins Viertelfinale ein.

Das Losglück meinte es nicht ganz so gut: das OÖ/Wiener Beachteam musste gegen die beiden Nationalteamspielerinnen Ronja Klinger und Katharina Holzer ran. Geprägt von vielen langen und spektakulären Ralleys sicherten sich Freiberger/Fink den ersten Satz. Doch ein ums andere Mal schlugen Klinger/Holzer zurück und holten sich am Ende denkbar knapp 22:20 Satz 2 – somit musste ein entscheidender 3.Satz her. Eva und Viki konnten mit starkem Service und einigen guten Block/Defense – Aktionen einen Vorsprung herausarbeiten, den sie bis zum Ende halten und sich den Einzug ins Halbfinale sichern konnten.

Foto: Nick Rieder

Im Halbfinale warteten altbekannte Gegner: Mayr/Schöttl, ein routiniertes und eingespieltes Team. Nach etwas holprigem Start kamen Freiberger/Fink immer besser ins Spiel und übten in allen Aktionen viel Druck auf ihre Gegnerinnen aus, die dem nicht ganz Stand halten konnten – mit einem weiteren 2:0 Erfolg zogen Eva Freiberger und Viki Fink zum zweiten Mal in folge ins große Finale bei einem PRO160 Turnier ein.

Foto: Nick Rieder

Gegen die fast 1,90m große Tjasa Kotnik mit ihrer Partnerin Tajda Lovsin gaben Eva und Viki im Spiel um Gold noch einmal alles, doch die Slowenische Mauer war des Öfteren unüberwindbar und am Ende mussten sich die Österreicherinnen s0:2 geschlagen geben: „Nach Gold letzte Woche in Wien holen wir uns Silber hier in St.Johann bei einem meiner Lieblingsturniere – ich bin stolz auf unsere gezeigte Leistung, vor allem im Viertelfinale und natürlich auf meine wachsende Medaillensammlung aus St.Johann: 1xGold 2019, 2xSilber 2021&2017 und 1x Bronze 2018“, so Eva Freiberger.

Für Neuigkeiten, Updates und Einblicke folgt dem Beachteam Freiberger/Fink gerne auf Instagram: beachteam.freibergerfink.

Das könnte dich auch interessieren …