STEELVOLLEYS Linz-Steg feiern nächsten Auswärtserfolg

Die STEELVOLLEYS Linz Steg setzen sich am Samstag gegen den TSV Sparkasse Hartberg auswärts mit 3:0 (25:23,25:18,25:19) durch. Die Gastgeberinnen zeigen eine beherzte Leistung und fordern die Linzerinnen in jedem Satz. Im Lager der STEELVOLLEYS rechnet man nach den heutigen Ankündigungen der Bundesregierung damit, dass der Trainings- bzw. Spielbetrieb weitergeht und kommenden Samstag

„Haben uns heute schwergetan, es zählen aber drei Punkte“

Trainer Schwab

Obwohl Trainer Roland Schwab mit der Leistung der Mannschaft am Samstagabend nicht ganz zufrieden ist, rückt er das Ergebnis in den Vordergrund: „Am Mittwoch haben wir in Graz ein hartes Match gewonnen und sind erst spät ins Bett gekommen. 60 Stunden später wieder drei Stunden im Bus zu sitzen und gegen einen völlig anderen Gegner zu spielen, der nichts zu verlieren hat, ist keine leichte Aufgabe. Daher zählen heute in erster Linie die drei Punkte.

Andererseits haben wir es uns schwerer als notwendig gemacht und in vielen Dingen nicht abgeklärt und clever genug agiert. Das gilt es natürlich anzusprechen. Wir nehmen heute wieder einige Erkenntnisse mit nach Hause, die wir im Training aufarbeiten werden.“ Daran, dass die STEELVOLLEYS trotz des neuerlichen „Harten Lockdowns“ im Gegensatz zum Frühjahr weitertrainieren und -spielen dürfen, gibt es derzeit eher wenig Zweifel, nachdem der Profi- und Spitzensport laut ersten Informationen von den verschärften Beschränkungen ausgenommen zu sein scheint.

„Wir haben diese Woche einen PCR- und einen Antigentest gemacht. Den Antigen-Test wird es jetzt wöchentlich nicht früher als 48 Stunden vor dem Spielbeginn geben. Der gesamte Kader und Betreuerstab wird jeweils getestet. Wir erleben das gesamte Team bislang als sehr diszipliniert und hoffen, dass wir damit weiter von Fällen verschont bleiben“, schildert Manager Andreas Andretsch die aktuelle Situation.“

DenizBank AG Volley League Women, 7. Runde
TSV Sparkasse Hartberg – STEELVOLLEYS Linz-Steg 0:3 (23:25,18:25,19:25)
Spasojevic 15, Deisl 14
DenizBank AG Volley League Women, 8. Runde
21.11.2020
STEELVOLLEYS Linz-Steg – UVC Holding Graz
19.00 Uhr

Das könnte dich auch interessieren …