STEELVOLLEYS stehen im Cup-Viertelfinale

Die STEELVOLLEYS Linz Steg gewinnen am Sonntagabend auch das zweite Spiel gegen die SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz. Im Cup-Achtelfinale setzen sich die Linzerinnen auswärts neuerlich mit 3:0 (25:20,25:13,25:16) durch und setzen damit die Siegesserie im Cup bzw. in der Meisterschaft fort.

„Haben mit Fortdauer des Spiels die Kontrolle übernommen“

Trainer Schwab

Mit dem zweiten 3:0-Erfolg gegen die die Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz geht für die STEELVOLLEYS Linz-Steg ein Doppel-Wochenende zu Ende.
Nach dem 3:0-Meisterschaftserfolg am Samstagabend setzen sich die STEELGIRLS nicht einmal 24 Stunden später in Eisenerz neuerlich mit durch. Wie schon am Samstagabend gestaltet sich der Spielbeginn schwer. Mit dem Gewinn des ersten Durchgangs kommt das Linzer Spiel besser in Schwung, Der 25:13-Satzerfolg ist die Konsequenz. Im dritten Satz liegen die Linzerinnen zunächst kurz zurück. Zur Satzmitte übernehmen sie jedoch wieder die Kontrolle und können über einen klaren 3:0-Sieg jubeln. Trainer Roland Schwab rückt das Ergebnis in den Mittelpunkt: „Im Cup zählt nur der Sieg. Den haben wir uns heute wieder hart erarbeitet. Es ist uns mit Fortdauer des Spiels immer besser gelungen unsere Qualitäten zu zeigen. Dadurch war der Sieg schlussendlich nicht in Gefahr.“

AUSTRIAN VOLLEY CUP Damen, Achtelfinale
SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz – STEELVOLLEYS Linz Steg 0:3 (20:25,13:25,16:25)

Das könnte dich auch interessieren …