Stockerlplätze für Kremsmünsterer Beacher bei den OÖ Landesmeisterschaften

Der Jungstar Timo Zwicklhuber aus Kremsmünster trat mit seinem Partner Tobias Ranneth (Linz) an, um dem Seriensieger Dominik Kefer, wohnhaft in Kremsmünster, mit seinem Steyrer Partner Jakob Grasserbauer Paroli zu bieten.

Foto: Rainer Zwicklhuber

Beide Teams konnten Ihre ersten Spiele zunächst gewinnen bis sie im Viertelfinale gegeneinander antreten durften. Mit ihren erst 17 und 18 Jahren konnten Timo und Toby als jüngstes Team des Turniers, die vierfachen Landesmeister sehr fordern. Nach hartem Fight siegten die Routiniers knapp (16:14 und 15:13) und zogen in das Semifinale ein.
Über den Looserpool schafften auch die beiden Nachwuchsspieler es in das Semifinale und standen somit erstmals am Finaltag eines Pro Turnieres noch am Feld. Während Doke Dominik Kefer sein Semi gewinnen konnte, mussten die Jungstars sich in ihrem Halbfinale geschlagen geben.

Foto: Rainer Zwicklhuber

Das kleine Finale war an Spannung kaum zu überbieten: nach einem starken, aber knappen Satzgewinn musste der zweite Satz früh aufgegeben werden: zu viele Eigenfehler am Satzanfang beendeten jede Hoffnung auf einen Sieg in 2 Sätzen und es ging in die Verlängerung. Mit 15:12 holte sich das junge Team den Entscheidungssatz und damit die erste gemeinsame Medaille auf der Beachvolleyball Pro Tour.
Das Finale sicherten sich Doke Kefer und Jakob Grasserbauer souverän. Sie sind damit gemeinsam fünffacher Landesmeister!

Das könnte dich auch interessieren …