Supervolleys holen Punkt in Mils

Am Osterwochenende waren die Supervolleys zu Gast in Tirol beim VC Mils. Dort angekommen versuchte sich das Team sofort an die Bedingungen der kleinen Halle anzupassen, was speziell zu Beginn der Partie nicht recht gelingen wollte. Rasch lag die Mannschaft im ersten Satz mit einem 8 Punkte Rückstand zurück und trotz einiger guter Aktionen im weiteren Verlauf, konnten die Tiroler ihren Heimvorteil ausnutzen und mit 1:0 in Führung gehen.
Mit konstant druckvollem Service und schnellem Spiel ging auch der zweite Durchgang an das Team von Mils. Im dritten Satz fanden die Supervolley jedoch immer besser ins Spiel – die Annahme konnte stabilisiert werden, am Service konnte mehr Druck aufgebaut werden und eine souveräne Blockleistung tat ihr Übriges. So kam es zum Satzausgleich und folglich zu einem entscheidenden 5. Satz.
Es war ein Kopf an Kopf Rennen mit dem glücklicheren Ende für Mils. Trainer Amir Curan hätte natürlich gerne mit einem Sieg in der Tasche die Heimreise angetreten, resümierte aber das Positive aus dieser Begegnung.

“ Die Blockleistung heute war gut. An diesem Element haben wir in den letzten Trainings hart gearbeitet und das hat bereits Früchte getragen.“

Trainer Amir Curan

Das nächste Spiel findet am 10.04.2021 gegen Weiz in der Sporthalle Enns statt und ist sogleich das letzte Heimspiel dieser Saison. LiveStream ist wieder vorhanden – folgt uns einfach auf unserem Twich Channel „supervolleyooe“.

Foto: supervolley OÖ

Das könnte dich auch interessieren …