UVC Weberzeile Ried gelingt Revanche

Die Rieder Volleyballer können sich am Samstag den 6. Februar zu Hause für die deutliche Niederlage im ersten Aufeinandertreffen gegen VBV TLC Weiz revanchieren. Mit einem klaren 3:0  gelang auch die Generalprobe für das erste Saisonhighlight, dem Cup-Halbfinale am 12. Februar powered by Fischerleitner.

In den ersten beiden Sätzen schickte Coach Dominik Kefer die gewohnte Grundsechs auf Parkett um sich optimal auf das Cup-Halbfinale einstimmen zu können. Danach wurden aber alle Spieler eingesetzt und die Achse Michael Fritz, Peter Holzner und Lukas Gutsjahr funktionierte optimal. Auch Samuel Schlegel und Markus Strasser, die Jungstars der Innviertler wurden eingesetzt und konnten Bundesliga-Luft schnuppern. In allen drei Durchgängen waren die Rieder die klar bessere Mannschaft und nutzten die Unstimmigkeiten der ersatzgeschwächten Steirer aus. (3:0 | 25:15, 25:17, 25:18)

„Unser Matchplan ging heute voll auf und man hat gesehen, was in der Mannschaft steckt, wenn alle Spieler befreit aufspielen können. Gratulation auch an unsere jungen Spieler“, resümiert Kefer den klaren Heimerfolg.

Peter Holzner der junge Diagonalangreifer der Rieder ergänzt: „Das intensive Training in der 1. Bundesliga-Mannschaft bringt mir schon sehr viel, aber die gelernte Inhalte dann im Match umzusetzen ist noch einmal ganz was anderes. Ich bin froh, dass ich heute Praxiserfahrung machen durfte und freue mich auf die kommenden Herausforderungen!“

Weiter geht es am 12. Februar um 18:00 dahoam im Innviertel. Das Cup-Halbfinale wird auf volleynet.at/tv und auf unserer Facebook-Seite live mit Kommentator von EVENMO übertragen.

Website UVC: http://www.uvc-ried.at

Website Verband: http://www.volleynet.at/denizbank-ag-volley-league-men-2020-21/

Das könnte dich auch interessieren …